Eure Meinung zu Man of Medan

Man of Medan ist schon seit einer Woche im Handel, wie hat euch das Spiel bis jetzt gefallen?

Habt ihr das Geheimnis des Geisterschiffes lösen können?

Und das allerwichtigste: Wen habt ihr das Zeitliche segnen lassen :D?

Schreibt doch mal eure Erlebnisse hier Thread.

LG Christina aka AusterDiamant

Newbie
Meikoro
2 Tage 19 Stunden vor

+ Atmosphäre

+ Soundtrack

+ Story

+ Interaktiver Film Style

 

- Ruckler, Textur Nachlade Fehler

- Lange steife Gesichts Mimik bei Antwortbildschirme

- Steuerung der Figuren etwas hakelig (ähnlich der Tank Steuerung von Heavy Rain)

 

 

Trotz ein paar Technische und Gameplay Makel sehr zufrieden mit den Spiel. Da aber unbedingt verbessern.

 

Okay, mal schauen...

Zuallererst: Viele technische Probleme: Ruckler, die PS4 Amateur rauscht wie ne Flugzeugturbine und bei längerem Spielen häufen sich Bluescreen-Abstürze (vermutlich Konsole überhitzt).
Die Charaktere waren in Ordnung, das Spiel war aber insgesamt viel zu kurz und der Storytwist hat mir nicht wirklich gefallen. Zumal man den bereits wusste, wenn man sich die Geschichte des real existierenden Geisterschiffes mit gleichen Namen durchliest.
Auch doof, dass die Charaktere am Ende alle gefundenen Informationen austauschen und somit dem Spieler die Story erklären. Damit alle die Story verstehen, selbst die, die die gesammelten Hinweise nicht selbst zusammenfügen können.

Ansonsten haben bei unserem ersten (Coop) Durchgang nur die zwei Brüder überlebt ... sind dann aber nach den Credits gestorben.
Conrad aufgespießt, Julia erschossen, Fliss erstochen.

Fürs nächste Spiel bitte etwas längere Spieldauer.
Zudem habe ich nichts dagegen, wenn weniger "Charakterhopping" im Multiplayer betreibt. Ich habe auch kein Problem damit, wenn man bei einem Durchspielen *nicht* die Story versteht und man mehrmals durchspielen muss, ggfs. mit anderen Charakteren, um dann alle nötigen Puzzleteile holen zu können.

Außerdem wünsch ich mir ne Beschleunigungsoption. Überspringbare Dialoge, Zwischensequenzen etc... macht keinen Spaß so nach Trophäen zu jagen.
Ich könnte mir hier auch gut ein "Ereignisdiagram" vorstellen. Aktuell kann man ja nach dem Durchspielen direkt in die jeweiligen Kapitel einsteigen. Toll wär's, wenn nach dem Entdecken einer "Route", diese bei der Kapitelauswahl manipulieren kann. Sprich: Man spielt, nimmt das Messer mit. In nem anderen Durchgang nimmt man das Messer nicht mit. Somit hat man beide potenzielle Routen im Messerweg entdeckt. In der Kapitelauswahl kann man dann die Route umknippsen, also ob man dieses Kapitel spielt, als ob man das Messer mitgenommen hat - oder nicht.

 Als ich noch jünger war hab ich mir Horror Filme angeschaut, aber mittlerweile mag ich das ganze Gerne nicht mehr.

Ich jage lieber dem Adrenalin hinterher als mich in Schockmomenten von dem gleichen heimsuchen zu lassen.

Es kann sein das es daran liegt das eine Überraschung mit Schockmoment eine eher negativ geprägte Erfahrung für mich ist als eine Belohnung durch mein zutun.

Lange rede kurzer Sinn; ich meide diese Art von Spielerlebnis, da kein Benefit für mich und mein Belohnungssystem.